Frisch gekocht #20 – Bavette al Tonno

Lang ist’s her! Der Hunger plagt mich auch schon ziemlich und in der Küche köchelt die wunderbare Sauce vor sich hin. So wird’s gemacht!

Einkaufsliste für 4-5 hungrige Mäuler:

  • 500g Nudeln (am Liebsten von Barilla, am Liebsten Bavette)
  • Eine große Dose Thunfisch
  • 2 Sardellen
  • 2 EL Kapern
  • 2 EL schwarze Oliven
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie
  • 1 Dose Tomaten in Stücken oder Pelati
  • Peperoncino, Salz, Pfeffer, Öl

In einer Pfanne Öl erhitzen und die Knoblauchzehe darin andünsten. Herausnehmen. Die Sardellenfilets ins heiße Öl geben und schmelzen lassen. Vorsicht, das spritzt!

Kapern, Oliven und Thunfisch abtropfen lassen und in das Öl geben. Peperoncino, Petersilie und etwas Salz reingeben und mit den Tomaten übergießen. Köcheln lassen.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser für die Nudeln zum Kochen bringen und die Nudeln dann in 8-10 Minuten (steht auf der Packung) bissfest kochen.

Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den Nudeln kombinieren und genießen.

Buon appetito!

P.S.: obwohl Parmesan auf jede Art von Nudeln passt, gehört hier echt kein Käse drauf! Thunfisch und Käse ist nicht so eine tolle Kombination und es gibt schon einen guten Grund, wieso die originale Pizza Tonno auch ohne Mozzarella auskommt.

Leave a Reply