Frisch gekocht #14 – Schweinsfilet mit Zitronenpesto

Bevor ich ein neues Apfelkuchenrepezt schreibe, stelle ich mal ein sehr leckeres und extrem einfaches Gericht online, das zwar relativ viel Zeit in Anspruch nimmt, diese Zeit aber sehr viel mit warten zu tun hat.

Einkaufsliste:

  • ein schönes Schweinsfilet am Stück
  • 3-4 Stängel frischen Rosmarin
  • 100ml Olivenöl
  • eine Bio Zitrone
  • 50g Mandelsplitter
  • einen Bund Petersilie
  • Honig
  • 100g grüne Oliven ohne Stein
  • 3 Sardellen in Öl
  • Salz und Pfeffer

So lange vor dem geplanten Essen als möglich (am Besten am Tag davor) das Filet in 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden. Eine große Schüssel nehmen, Rosmarin reinlegen, die Filets darauf verteilen, pfeffern und 50ml Olivenöl darüber gießen. Zudecken und in den Kühlschrank stellen. Irgendwann mal umdrehen.

Für das Pesto die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen. Schale, Saft, die Oliven, die Sardellen, die Mandeln und die abgezupften Petersilienblätter mit 50ml Olivenöl und einem Stabmixer pürieren, mit Salz, Pfeffer und Honig lecker abschmecken.

Den Ofen auf 175° vorheizen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, in einer Bratpfanne pro Seite ca. 1-2 Minuten anbraten. Danach in eine feuerfeste Form geben und im Ofen 10 Minuten fertigbacken.

Dazu passt perfekt im Rohr geschmortes Gemüse. Das ist ganz einfach gemacht: eine rote Paprika vierteln und in 2 cm breite Scheiben schneiden, eine Zucchini in 2 cm Scheiben schneiden und vierteln, eine große Zwiebel vierteln und 3-4 Tomaten halbieren, Stiel entfernen und die Hälften vierteln. In eine feuerfeste Form geben, salzen und pfeffern, mit Öl beträufeln, einen Deckel drauf geben (wenn keiner vorhanden ist, dann tut’s auch ein großes Stück Alufolie) und ca. 45 Minuten brutzeln lassen.

Buon appetito!

Leave a Reply