Der App Store ist gestartet…

Jetzt ist er also da der phantomatische App Store für das Apple iPhone 2.0, der es jetzt auch offiziell erlaubt, Software auf das iPhone, bzw. den iPod touch (7,99€ muss man hierfür allerdings investieren) zu installieren.

Soweit funktioniert das auch alles ganz gut. Ich musste meinen iPod touch nur einmal komplett wieder herherstellen, weil beim ersten Update Versuch etwas falsch gelaufen ist. Aber dann konnte ich sie endlich installieren, die so lange herbei gesehnten Applikationen aus dem Apple App Store.

Die Ernüchterung war aber groß! Speziell die Applikationen, die es bereits im Browser gab, allen voran die Mobile News von AP waren als Web Applikation dermaßen besser, schneller, leichter zu bedienen, einfach kompletter, als sie es als native Applikation sind. Sollte nicht Geschwindigkeit ein Vorteil sein, wenn man nativ und nicht im Browser läuft?

Oder das Währungsprogramm Currency, welches auf die Toucheingaben sehr träge, am liebsten gleich gar nicht reagiert.

NetsNetWire, welches ich am Mac als meinen RSS Reader verwende und durch das Synchronisieren über NewsGator sehr toll finde, funktioniert am iPod gar nicht. Ich kann zwar offensichtlich einloggen mit meinem NewsGator Account, die Liste von RSS Feeds – 46 in ca. 10 Gruppen – schafft er aber nicht runter zu laden. Keine Info, keine Fehlermeldung. Nur eine weisse leere Liste.

Kinderkrankheiten hin oder her. Wo sind sie diese in der Keynote angekündigten fantastischen Applikationen, die man in weniger als 2 Tagen erstellt hat? Wo? Na hoffentlich kommen sie noch…

Leave a Reply