Frisch gekocht #1 – Risotto alla Milanese

So, ich starte durch mit einer neuen Rubrik in meinem schönen Blog. Da es nicht selten passiert, dass ich was leckeres koche, habe ich mich entschieden die besonders guten Sachen meinen treuen Lesern bekannt zu geben, damit sie die tollen Sachen auch selber nachkochen können. Heute gibt’s Risotto alla Milanese.

Einkaufsliste für 4 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 100g Butter
  • 400g Langkornreis
  • 1 Rindsknochen für das Mark (kann aber auch weggelassen werden)
  • 4 Rindssuppenwürfel für 2l Suppe oder natürlich auch frisch gekochte Rindssuppe
  • 100g geriebenen frischen Parmesan
  • 1 Brief Safran

2l Rindssuppe vorbereiten und warm halten. Dafür kann man entweder eine tolle Suppe einkochen und gleichzeitig lecker Tafelspitz machen, oder man schnappt sich 4 Knorr/Maggi/Whatever-Würfel und macht damit eine schöne Chemiesuppe.

In der Zwischenzeit kann man schon die Zwiebeln klein hacken und mit 70g Butter und dem Knochenmark (sofern man sich dafür entscheiden hat) anschwitzen. Beim Anschwitzen das Knochenmark zerkleinern. Reis hinzufügen und kurz anrösten.

Auf mittlerer Flamme nach und nach Suppe beifügen und unter häufigem Rühren einkochen lassen. Kurz bevor die Suppe aufgebraucht ist einen kleinen Teil in einen Behälter geben und dort das Safran einweichen, das dann zusammen mit dem Parmesan und der restlichen Butter in den Reis eingerührt wird. Man kann noch leicht mit Pfeffer und Salz nachwürzen, wenn man möchte, aber die Erfahrung zeigt, dass das Risotto so perfekt ist.

Buon appetito!

Leave a Reply