My MacBook is over the ocean….

Zugegeben, ich habe keinen blassen Schimmer, ob mein heiss geliebtes MBP überhaupt schon Götzis verlassen hat, aber ich hoffe es dann doch sehr. Der rechte Lüfter ist im Popo. Er knattert und raunzt als würde es nichts schöneres geben. Und das klingt verdammt ungesund. Hat sich wohl war verbogen oder verzerrt oder ein Fremdkörper eingeschlichen. Blöder Fremdkörper!

Einen Vorteil hat das ganze ja. Nun ist das MacBook auf mich registriert und die nette Dame an der Apple-Hotline hat mir auch noch gesagt, dass schon knapp 700 Tage Hardwaregarantie auf das schöne Gerät vorhanden sind. Natürlich geht die Reparatur aufs Haus, wäre ja gelacht, wenn nicht.

Trotzdem muss ich mich jetzt mit dem Firmennotebook – danke Florian – über Wasser halten. Eine gute Gelegenheit mal wieder den Windows Live Writer zu testen, der mittlerweile endlich auch andere Zeichensätze unterstützt als reines UTF-8. Die Rechtschreibkorrektur habe ich aber noch nicht gefunden. Da wird sich der Markus aber freuen und mich wieder auf tausende Fehler hinweisen.

Meine Androhung, diesen Scheiss hier dicht zu machen, werde ich mir auch nochmal durch den Kopf gehen lassen. Wäre irgendwie schon schad drum, finde ich. Sind ja schließlich schon einige Jahre…