Auch diese Saison ist gelaufen.

Mit einem 6:3 Sieg der Zeller ist für die Dornbirner Bulldogs nun die Saison zu Ende gegangen. Und dabei hätte es noch einmal ganz schön spannend werden können, denn zwei Mal haben es unsere Mannen geschafft den Anschlusstreffer zu erzielen. Leider gab’s dann immer ein paar Sekunden später die Retourkutsche und dann, ohne Fend im Tor, die Entscheidung.

P296 1-2

Es hat wohl nicht sein sollen.

Da startet man souverän in die Serie, gewinnt zwei Spiele in Folge, spielt den ersten Matchball noch tolles Eishockey, verliert aber knapp und hat dann so viel Angst vor dem Gewinnen der Serie, dass man verliert. Sehr schade, hätte gerne noch mehr Spiele unserer Mannschaft gesehen. Vielleicht wäre sich dann ja auch noch das eine oder andere Tor für Christian Messner ausgegangen.

Aber was soll’s? Man soll der verschütteten Milch nicht nachweinen, sondern nach vorne schauen. Mit dem neuen Präsidium, das dieses Mal aus Dornbirnern besteht, könnte man zumindest in der Theorie hoffen, dass es Gespräche mit der Stadt bzgl. Hallenproblematik geben wird und dass diese Gespräche positiv verlaufen werden.

Was wünsche ich mir sonst für die nächste Saison? Eigentlich gar nicht mal so viel. Ich wünsche mir nächste Saison eine gute kompakte Mannschaft mit vielen jungen Spielern, die endlich wieder mit vier Linien spielt und bei der nicht zwei begabte Eishockeyspieler wie Messner oder Stengele praktisch die ganze Zeit nur auf der Bank hocken. Wozu nimmt man sie mit, wenn man sie dann nicht spielen lässt?

Ich wünsche mir ausserdem – wird wohl ein Wunschtraum bleiben – dass Stern und Mana in unserer Verteidigung bleiben, oder dass zumindest einer der beiden gehalten werden kann. Ich wünsche mir zwar normalerweise keinen Weggang eines Spielers, aber Wild gehört ersetzt. In dieser Saison ist er in ein ganz tiefes schwarzes Loch gefallen und braucht wohl einen Tapetenwechsel um da wieder raus zu kommen. Wo wir grad über die Verteidung sprechen würde es mich nicht stören, wenn Aki Heino gehalten werden würde. Spannring und Penker so und so. Im Tor würde ich mich über eine weitere Saison von Fend freuen.

Im Sturm hoffe ich, dass wir es schaffen 3 schlagkräftige Linien zusammen zu bekommen. Dafür brauchen wir zwei Top Legionäre (bei Warren könnte man sich überlegen ihn zu halten, da er sich doch sehr gesteigert hat nach der Verletzung) und sollten Schlüsselspieler wie Fekete oder Herburger auf jeden Fall halten. Vielleicht rücken durch die Jungspieler-Regelung in der Bundesliga ja ein paar ältere BuLi Spieler in die Nationalliga. Da muss man dann halt aufpassen, dass man zum rechten Zeitpunkt parat ist.

Mein größter Wunsch für die Saison 2007/08 ist aber der, dass wir endlich zu Hause wieder in GELB spielen. Das war unsere Heimfarbe und das soll wieder unsere Heimfarbe werden! Scheiss auf diese blöde Idee, dass dann Lustenau und Feldkirch nicht in den Heimfarben bei uns spielen können.

Ansonsten wünsche ich der Mannschaft jetzt mal schöne Ferien, erholt euch gut, bzw. werdet wieder gesund. Bleibt unser aller liebsten Mannschaft treu. Bis in den Sommer und danke für alles. Ich werde mir natürlich auch nächstes Jahr wieder mehr Tore für Messner wünschen. 5 Punkte waren es heuer, die will ich verdoppelt sehen!

Technorati Tags: , , , ,

Leave a Reply