Saint’s Row durchgespielt

Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich nach 35 Stunden GTA San Andreas durchgespielt und dabei 62,57% des Möglichen erreicht. Nach ziemlich genau der selben Zeit habe ich gerade eben Saint’s Row durchgespielt und 77% des Spieles erledigt. Ein paar Activities fehlen mir noch, aber die kann ich ja nachholen.

P245 1-2

Was soll ich sagen? Das Spiel hat mir sehr gut gefallen und sehr viel Spass gemacht. An den Platzhirschen GTA:SA kommt es zwar nicht ran, es ist aber der erste ernstzunehmende Konkurrent dazu. Schade, dass es praktisch nur 3 verschiedene Storystränge gab. Vielleicht wäre es interessanter gewesen, wenn man die Stränge kürzer gehalten hätte, aber dafür mehr Auftraggeber integriert hätte. Ganz zu schweigen von den genialen Charakteren aus SA: Catalina oder Woozie. Einzig Stephan konnte da mithalten. Missionen mit ihm wären sicher lustig gewesen.

Aber was soll’s? Das Spiel hat auch so sehr viel Spass gemacht und den Kauf mehr als gerechtfertigt. Hoffentlich geht es ähnlich gut weiter in diesem Jahr. Nächste Woche kommt ja schon Just Cause und nächsten Monat mein Most Wanted: Grand Theft Auto: Vice City Stories. Kann’s kaum erwarten.

Zu Saint’s Row ist noch zu sagen, dass ich mir jetzt einige Spoilernde Threads angucken werde um zu versuchen das Ende zu verstehen. Auf einen Nachfolger, den es wohl geben wird, freue ich mich und hoffe, dass sie die kleinen Fehler ausmerzen und vielleicht sogar die Wahl bieten ob man selbst oder automatisch zielen möchte.

Technorati Tags: , , , ,

Leave a Reply