Dragon Quest VIII ist langweilig, langweilig, LANGWEILIG!

Mann, was hab ich mich auf dieses Spiel gefreut? Geile Technik, geiles Design (ok, man muß Toriyama mögen, aber das ist ja bei mir der Fall), orchestraler Soundtrack, englische Lokalisierung. Das alles pipifein verpackt in einem Kartonschächtelchen und gratis gab’s auch noch die Demo von Final Fantasy XII oben drein. Was kann man sich als Gamer noch wünschen? Vielleicht irgendwas was nicht so langweilig ist?

Ich kann’s nicht genau erklären, wieso mich dieses Spiel so dermaßen fadisiert. Vielleicht ist es das Gameplay, das mich an selige Megadrive Zeiten erinnert? Oder diese unglaublich faden Kämpfe, wo man in 99% der Fällen einfach den Standard Angriff aussucht und dann zuschaut. Oder vielleicht ist’s dieses ständige Aufleveln, damit man im nächsten Gebiet nicht kläglich untergeht. Oder sind’s die endlosen Märsche zwischen den Gebieten? Die random encounters? Oder ist’s schlicht und einfach die Story, die es nicht vermag mich an das Spiel zu fesseln? Ich werd’s wohl nie erfahren, denn das Spiel geht raus! Ich verkauf’s und hol mir lieber Tales of Legendia oder Grandia III.

Leave a Reply