FSC Myrica V32-1. Ersteindruck nach ein paar Tagen

Jetzt habe ich den Fujitsu Siemens Myrica V32-1 seit einigen Tagen im Einsatz und werde versuchen ein erstes Fazit in Stichpunkten zu fällen:
null
+ exzellenter Preis (unter 1100€)
+ sehr viele Anschlüsse (1x DVI, 1x VGA, 1x Komponente, 2x Scart RGB, 1x S-Video, 1x Composite Video)
+ sehr gutes Bild über die AV-Anschlüsse (auch RGB + S-Video)
+ Anschluss für externe Boxen und Subwoofer
+ "letzter Sender"-Taste
+ Picture in Picture
+ Übersichtliche Fernbedienung
– extrem langsamer Tuner. Das Umschalten zwischen den Programmen dauert sehr lange. Zwischen den einzelnen Videoeingängen noch länger.
– keine automatische Formatumstellung.
– kein Aspekt-Modus.
– keine Einstellungsmöglichkeiten bei den 2 Zoom Modi.
– generell wenig Einstellmöglichkeiten.
– kein Cinch Audioausgang.
– Anschlüsse nicht optimal platziert, aber trotzdem alle Anschlüsse nutzbar.

Und noch ein Bild von meinem über DVI angeschlossenen 12" Powerbook in 1280×1024. Leider ein Bisschen dunkel. Ich garantiere aber, daß das Bild echt sehr gut ausschaut. Es ist halt auf 16:9 gezerrt.
Mein 12'' Powerbook über DVI in 1280x1024

Leave a Reply