True Crime: Streets of LA ist durch

Nachdem ich die 3 Enden und das Bonusfilmchen gesehen habe bin ich mir immer noch nicht sicher was ich von diesem Spiel halten soll. Ganz klar: es hat viele positive Aspekte im Spiel gegeben, die Präsentation und die Actionsequenzen waren durchaus spassig (ab einigen Upgrades und mit der alternativen Steuerung). Trotzdem bleibt ein bitterer Nachgeschmack.

${more}

Ein großer Teil des Spieles ist viel zu einfach oder langweilig oder beides. Dreieinhalb Minuten von einem Ende von LA ins andere zu fahren ist bei der Unübersichtlichen Straßenkarte eine Tortur. Ok, es ist auf realistisch getrimmt, aber man kann’s auch übertreiben. “Versüßt” wird das dann durch einige bockharte Missionen, die einen fast zur Verzweiflung treiben, weil entweder die Kamera bockt, die Steuerung bockt, die Gegner KI bockt oder die Mission einfach nur absolut unfair gehalten wurde.

Und der Soundtrack ist aus der Hölle! Naja, objektiv betrachtet ist er sicherlich 1A, wenn man auf West Coast Gangsta Rappa Musik steht und so’n Scheiss. Für mich ist die Mucke aber unaushaltbar. Zum Glück gibt’s die Möglichkeit Custom Soundtracks zu integrieren. Danke Activision!

Ganz zu schweigen von einigen storytechnischen Entscheidungen der Entwickler. Bevor ein Spoiler zu Episode 6 (House of Wu) kommt, spreche ich dem Titel aber trotzdem eine Kaufempfehlung aus, wenn das Kriterium Preis erfüllt wird. Die 15€, die ich vor langer Zeit bei play.com dafür gelöhnt habe, ist das Spiel durchaus wert.

Bin mal gespannt, was die Mannen von Luxoflux mit dem Nachfolger anstellen. Wenn die die Steuerung in den Griff bekommen, eine bessere Karte integrieren (die von GTA:SA z.B. ist nahezu perfekt), Ungereimtheiten in der Story vermeiden und hie und da noch ein Bisschen an der Balance des Spiels feilen, könnte es durchaus ein kaufenswerter Titel werden.

Was bitte haben Zombies, fliegende Feuerköpfe, Drachen und 350 Jahre alte “Menschen” in einem LA der frühen 2000er verloren? Was hat die Typen geritten so einen Müll in’s Spiel zu integrieren? Die Story hätte durchaus auch ohne diesen Schrott leben können. Über billiges B-Movie-Flair kommt sie mit oder ohne nicht hinaus.